Rennzwerge <3
Überall und mittendrin…
…auch in Gedenken an alle Lebewesen du uns bis jetzt durch unser Leben begleitet haben…in Liebe…

„Logbuch“

31.12.2020 Wir sind wieder online ;o) Das Jahr 2020 hat uns viele schöne Erinnerungen und Momente geschenkt. Es hat uns geerdet, uns nachdenklich gemacht und uns „andere“ Zeit geschenkt. Hahahaha, und ich glaube unser Garten war noch nie so gepflegt und wir haben noch nie so viele Sachen gepflanzt und umgestaltet ;-) Aber es wurde uns auch viel genommen. Ereignisse auf die man sich gefreut hat, Zeit mit anderen Menschen, Sorglosigkeit und Unbeschwertheit…und unseren Piecou. Aber ich denke wir haben meist das Beste daraus gemacht und gerade für unsere Kinder immer versucht alles rauszuholen ;-) Wir sind so glücklich mit Dingen und Freiheiten die wir haben, so ländlich zu leben und gesund zu sein. Es ist unglaublich wie viel Glück wir mit unserem Leben in diesem Land haben… Wir wünschen uns aber trotzdem für 2021: Wieder Umarmungen, mehr Frieden für Menschen und Tiere, mehr Empathie, Weniger Neid, Respekt, mehr Miteinander, viel Zeit mit der Familie, Rücksichtsnahme, wieder mehr Geselligkeit, Freiheit und Gesundheit…
09.01.2021 Über Nacht ist endlich ein gaaaanz kleinwenig Schnee gefallen  ;-) Für einen kleinen Schneemann hat es gereicht. Wir haben eine Mädelsrunde und Jörg und Scout eine Jungsrunde gemacht ;-)

05.02.2021

Gotcha…dieser Kater ist einfach unglaublich :-) Er wird von uns allen so gefeiert. Er benimmt sich wirklich wie ein Hund und genießt dann obendrauf die Vorteile einer Katze. Er liegt zu gerne mittendrin und HuiBuh und Skimmi sind sehr verliebt ;-) Kleiner Ausschnitt: Gotcha
…Januar 2021 Lykka…und dann merkt man wieder an der Geburtstagstorte wie schnell die Zeit vergeht ;-)
07.02.2021 Wir hatten so unglaublich viel Schnee und alle ziemlich viel Spaß damit. Auch wenn wir wegen den Schneeverwehungen kaum vom Hof gekommen sind. Das war diese Woche echt ein Erlebnis…  30.03.2021 Heute hatten wir T-Shirt-Wetter und haben den Hof auf Vordermann gebracht. Natürlich noch lange nicht fertig… Mal gucken ob unser Gewächshaus auch dieses Jahr außer Kontrolle gerät… 2020 Anfang 2021

01.03.2012

Die HuiBuh…schwupp ist sie zwei Jahre alt.

Sie ist wirklich sehr besonders und ist auf ihre ganz eigene Art echt schräg ;-) Sie ist inzwischen fast schlimmer als Yummy und verfolgt mich überall hin und versucht mir alles recht zu machen. So unglaublich niedlich. Ich bin so froh sie zu haben, ganz viel von ihr zu lernen und kann auf zwei wunderschöne Jahre mit ihr zurückblicken :-) An dieser Stelle möchte ich ein bisschen was zu ihr, ihrem ganz eigenen Charakter und Agility schreiben. Mit 10 Monaten ist mir aufgefallen, dass sie sich vorne sehr komisch und noch „welpenhaft“ ohne Spannung bewegt. Später erfuhr ich dann, dass es auch einen Namen hat: Hypermetrie. So bekommt sie leider die Bewegungskraft nicht auf den Boden und verschleudert einiges ;-) Nicht so schlimm, sie ist ja sonst gesund, ABER ich hatte das Gefühl, dass ich ihr da helfen muss/ kann. Sie wirkte manchmal etwas unbeholfen. Ihr Schwerpunkt war zu weit vorne, das Körpergefühl war dadurch nicht so gut, ihr Absprungpunkt an den Geräten war oft sehr schlecht und sie hatte in der Hinterhand nicht genug Kraft um das Paddeln vorne auszugleichen. Durch die lieben Hegelers und Lea Komat bin ich dann an die Adresse von Alenka Skrabec geraten. Und es war genau das Richtige für uns. Mit ganz viel Gefühl, das richtige Auge und einer unglaublich positiven Art von Alenka, hat HuiBuh eine supertolle Entwicklung gemacht. Ich bin ihr unheimlich dankbar. HuiBuh fühlt sich so viel besser und hat inzwischen einen riesigen Spaß auch an den Sprüngen.  Kraft, Bewegung, Körperbalance, Absprungpunkt und Vorwärtsfokus haben sich unglaublich verbessert. Wir waren aber auch wirklich fleißig! Sechs Monate haben wir nur an den Sprüngen gearbeitet (und den Steg gemacht) und sonst auf alles weitere verzichtet. Ich bin so froh, dass wir das gemacht haben, es hat sich so mega gelohnt DANKE Alenka! Dazu das VIDEO. Im letzten Jahr hat HuiBuh auch viel an Selbstbewusstsein dazugewonnen. Das freut mich am allermeisten. Es hat mich immer etwas „traurig“ gemacht, dass sie mir nicht alles „glaubt“. Ich habe es bei all meinen Hunden, ob Mentor, Piecou oder Yummy, (und auch Trainingshunden) geschafft ihnen klar zu machen „du bist der allerallerallerbeste und coolste Vierbeiner dieser Welt“!!! Und ihnen war damit völlig klar „ich bin der allerallerallerbeste und coolste Vierbeiner der Welt, Yeeeeees, das bin ICH!!!!“. HuiBuh glaubt es mir manchmal nicht so ganz. Das irritiert mich oft etwas, weil ich das eigentlich ganz gut kann und meine Hunde immer eher eine Bomberjacke anhaben und nicht an sich zweifeln ;-) Aber wie hat heute eine Freundin gesagt: Wir erzählen es unseren Hunden einfach immer und immer wieder, bis sie es uns zu 100% glauben. Denn sie sind einfach alle unglaublich wunderbar und ich möchte dafür sorgen, dass sie sich immer großartig fühlen. Bleib so wie du bist Gespensti <3 …das mit dem Mut schaffen wir noch ;-)